Startseite
    Lebenszynismus
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    wiederplan

    - mehr Freunde


http://myblog.de/jennyfairliebt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Spiegelreflektoren & umgekehrter Psychologie ...

Das ist ja mal gar nichts für mich !
Ich habe gerne die Kontrolle über mein Leben und hasse es sie zu verlieren! Es Nervte auch sehr dass er so viel Einfluss auf mich hatte.... lies es mir aber nicht anmerken. Auch dass er am Wochenende dennoch zu mir kam machte mich verrückt! Den Verdacht zu haben das er nur wegen dem Sex zu mir kommt machte alles nur noch komplizierter!
Der Zeitpunkt schien gut um umgekehrte Psychologie anzuwenden, wenn man jemanden sagt „er sei nur ein netter Zeit vertreib“ möchte er unterbewusst das Gegenteil sein!
Zwischendurch bin ich echt durch aber brillant!
Ich Fuchs!^^
Es hatte tatsächlich geklappt ,allerdings hatte unsere art der Beziehung noch immer keine solide Basis !
Das wichtigste war jedoch ihm zu zeigen das ich ihn nicht brauche sondern nur benutze .
wie gewollt ist es auch so angekommen!
Wir bewegten uns dauerhaft zwischen gut und böse!
Was auch immer das ganze Tara auch war ... es war jedenfalls ein Drahtseilakt.
Mit Spiegelreflektoren & umgekehrte Psychologie ... was ist hier los?^^
2.3.16 11:31


Liebe ist nur ein wort wie Quark!?!

Ich versuchte das was passiert war und ihn hinter mir zulassen , was unmöglich war alles erinnerte mich an ihn ,die Kette(die er mir irgendwann wieder gab ), jeder Ort , jeder vorbei fahrende Bus mit der selben nummer , vor allem das Bild was er mir schenkte (angeblich hatte es seine Mutter gemalt) ! es hängt in meinem Wohnzimmer im Herzen meiner Wohnung. es passt perfekt in meine Welt, ich überlegte es abzunehmen (wie auch die Kette) aber dafür liebte ich es zu sehr!

Er war also nicht mehr weg zu denken, geschweige den zu vergessen! Es war schon so viel passiert, wie sollten wir das noch kitten?!! Dazu kommt noch unsere unglaubliche Sturheit, keiner von uns konnte einen Schritt auf den anderen zu gehen!

Er fehlte mir & ich träumte von ihm! Nach einer Zeit hat mich das so traurig, wütend und hilflos gemacht, wie ich es noch nicht kannte! Das Gefühl musste doch irgendwie zu unterbinden sein, ich redete mir ein das liebe nur ein Wort sei „genau wie Quark“, mal klappte es aber eigentlich fast nie.

Dass er mich so gefesselt hatte das er meine Laune und meine Lebensfreude steuern konnte, kotzte mich an!

6.1.15 11:18


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung